Was du schon immer von uns wissen wolltest rund um Heu, Heu, Heu – und Stroh

Wie kurz ist die Lieferzeit?

Deine Heulieferung geht direkt nach Zahlungseingang auf den üblichen Postweg. Je nachdem, wie fix dein Bote ist, kommt Futternachschub dann 1 bis 3 Tage später bei dir an.

Was kostet der Versand?

Ab 15 € Bestellwert ist der Versand kostenlos. Ansonsten erheben wir eine Versandkosten-Pauschale von 2,90 €.

Mit wem versenden wir?

DPD bringt unsere Pakete zu dir.

Liefert Ihr auch Heuballen?

Kontaktier uns einfach. Wir können auch kleine 15kg Ballen liefern.

Warum liefert ihr das Heu lose im Karton?

Das hat gleich mehrere Gründe: Heu braucht Luft. Lose im Karton behält es besser seine Frische und Halmstruktur als in Plastikverpackungen gepresst. Außerdem finden wir aus Umweltschutzgründen Karton besser als Plastik.

Wie lange halten sich Heu und Stroh bei mir zu Hause?

Damit Futter-Heu schön wiesenfrisch bleibt, solltest du es zu Hause trocken, gut belüftet und dunkel lagern. Dann hält es bis zu einem Jahr – es sei denn, es ist dann schon längst aufgefuttert …

Was ist der Unterschied zwischen erstem und zweitem Schnitt?

Zum ersten Mal wird meist im Frühsommer geerntet: der erste Schnitt. Jetzt sind die Gräser noch höher als die Kräuter, was sich dann in den Anteilen der HeuMischung widerspiegelt. Auch Gräser- und Kräutersamen sind dabei und liefern hochwertiges Protein. Der erste Schnitt ist durch den höheren Grasanteil eher grob und hat einen hohen Kalzium- und Phosphorgehalt. Im Hochsommer erfolgt dann der zweite Schnitt, auch Grummet genannt. Nun sind Kräuter und Blüten gewachsen und die Gräser dünner. Diese Mischung ist noch protein- und nähstoffhaltiger und von der Konsistenz zarter.

Wenn du noch mehr wissen möchtest, schreib uns gerne eine E-Mail: