fbpx

Zeigt alle 3 Ergebnisse

Wiesenheu

Heu ist für Kleintiere ein unverzichtbares Grundnahrungsmittel. Durch seine Rohfasern kann es nur langsam gekaut werden und unterstützt so die Verdauung. Außerdem sichert es den Abrieb der lebenslang wachsenden Nagerzähne. Unser Wiesenheu gibt es im 2kg oder 4kg Paket.

6,95 12,95 

3,47 3,24  / kg

inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 3-5 Werktage

inkl. MwSt.

Lieferzeit: 3-5 Werktage

6,95 12,95 

3,24  / kg

inkl. MwSt.

Lieferzeit: 3-5 Werktage


Wiesenheu ist ein Pflanzenmaterial für Kaninchen, Meerschweinchen & Co., welches nach dem Abmähen einer Wiesenfläche getrocknet und somit haltbar gemacht wird. Es gibt also einen großen Unterscheid zu Stroh, das aus Halmen von gedroschenem Getreide besteht. Es fühlt sich nicht nur anders an, es hat auch andere, wichtige Eigenschaften, die zu einem gesunden Leben des Nagers beitragen.

Heu ist energierreich und beinhaltet wichtige Vitamine und Ballaststoffe, die elementar sind für die gesunde Ernährung von Kleintieren. Es sorgt nicht nur dafür, dass dein Nager vital bleibt, sondern kurbelt zudem die Verdauung an. Ein weiterer Vorteil von Wiesenheu zu frischem Gras: Durch die Konservierung ist es möglich, deinem Haustier ganzjährig die Nährstoffe einer natürlichen Wiese anzubieten. Generell empfiehlt sich bei der Ernährung von Kleintieren ein Mix aus Grünfutter, Heu und Frischgras.

Nager benötigen das duftende Trockengras, um fit und gesund zu bleiben. Aber nicht nur als Futter ist es geeignet, es kann zudem als weiche Auspolsterung im Käfig oder zum Spielen genutzt werden. Egal, wofür es hauptsächlich verwendet wird: auf die Qualität kommt es an.

Bei uns steht Hochwertigkeit an erster Stelle. In unserem Familienbetrieb wird das Heu fachmännisch von Hand verlesen und verarbeitet, um durchgehend hohe Qualität zu garantieren. Zudem wurde unser Wiesenheu von der Sonne geküsst – wir geben ihm Zeit, sodass es an der frischen Luft trocken und in der warmen Sonne die ganze Kraft der Natur tanken kann.

Wir bieten zwei Arten von Wiesenheu an: 1. Schnitt und 2. Schnitt. Was das bedeutet?

Das Heu wird zweimal im Jahr von unseren Wiesenfläche geschnitten. Der erste Schnitt erfolgt im Frühsommer, das gewonnene Heu ist strukturreicher mit gröberen Halmen. Der zweite Schnitt ist feiner und proteinreicher, da das Verhältnis zwischen Gras- und Kräuteranteil sich im Jahresverlauf verschiebt.